ZOOM – Videotelefonie ganz einfach


„Einem Meeting beitreten“ ist seit der Corona Pandemie kein unbekannter Satz für Personen, die trotz Social Distancing und zwischen Bürosessel und Homeoffice vernetzt bleiben wollten. Dank Videotelefonie im 21. Jahrhundert kein Problem!


Was ist ZOOM?

ZOOM ist ein Online Tool, mit dem es möglich ist, Sitzungen, Vorträge oder Webinare online zu gestalten, um somit ein virtuelles Zusammentreffen zu ermöglichen. Mit Hilfe von Kamera und Mikrofon ist es möglich, sich Face to Face zu sehen und auch zu hören. ZOOM kann über die Website www.zoom.us online verwendet werden, aber auch als Download auf der genannten Seite heruntergeladen werden. (Nähre Infos für die Online- sowie Downloadversion finden Sie in der Handreichung Übersicht Zoom).


ZOOM Basic / ZOOM Pro

Bei ZOOM gibt es verschiedenen Versionen. Es gibt ZOOM BASIC, welches kostenlos ist und ZOOM PRO mit 13,99€ pro Monat. Der Unterschied bei diesen beiden Varianten ist die Anzahl der TeilnehmerInnen und die Zeit, die Ihnen im Online-Raum zur Verfügung steht.

Die BASIC Version lässt 100 Personen an Ihrer Online-Veranstaltung teilnehmen und beendet sich von selbst nach 40 Minuten (Ausnahme: unter vier Augen gibt es kein Zeitlimit) Bei der PRO Version gibt es weder ein TeilnehmerInnen- noch ein Zeitlimit.


Was ist mit ZOOM möglich?

ZOOM eignet sich gut für die Veranstaltung von

  • Sitzungen (Vorstandssitzungen, Jahreshauptversammlungen, Mitgliederversammlungen..)
  • Besprechungen
  • Vorträge
  • Webinare

 

Diese Formen von Veranstaltungen können unterschiedlich abgehalten werden

  • Interaktiv in Form von Diskussionen, Anregungen oder Austausch. Dabei ist wichtig, dass nacheinander gesprochen wird. Eine mögliche Hilfestellung, um eine gute Gesprächsführung zu gewährleisten ist das Geben eines Handzeichens, wenn gesprochen werden möchte. Bei großen Gruppen ist die Unterteilung in Kleingruppen von Vorteil (siehe Break-out Rooms).
  • Frontal in Form eines Vortrages – der/die Vortragende spricht, die Teilnehmenden hören zu und schalten sich vorzugsweise für die Vermeidung von Störungen/Hintergrundgeräusche stumm.


Welche Funktionen sind mit ZOOM möglich?

  • Bildschirm teilen
    • Mit dieser Funktion ist es möglich, während eines ZOOM Meetings den eigenen Bildschirm mit den TeilnehmerInnen zu teilen. So können alle Teilnehmenden Ihre PowerPoint, Ihr Dokument, Ihre Website, Ihr Video, etc., sehen. Die Person, die den Bildschirm teilt, kann auf diesem Dokument mitschreiben, das Video abspielen oder die PowerPoint Präsentation im Präsentationsmodus starten. Möglich ist auch, dass mehrere TeilnehmerInnen ihren Bildschirm gleichzeitig teilen.
  • Chatfunktion
    • Während des gesamten Meetings können Sie mit allen Teilnehmenden des Meetings zusätzlich zur Gesprächsführung chatten. Sobald sie eine Nachricht in den Chat schreiben, können alle TeilnehmerInnen diese Nachricht lesen und Ihnen antworten. Es ist aber auch möglich, nur eine Person anzuchatten. Dann erhält ausschließlich die ausgewählte Person ihre Nachricht. Außerdem ist es möglich, nur eine bestimmte Gruppe zum Chatten auszuwählen. Mit Hilfe der Chatfunktion können auch Dateien oder Links versendet werden.
  • Meeting aufzeichnen
    • Das gesamte Meeting kann aufgezeichnet werden, um sich wichtige Inhalte im Nachhinein erneut ansehen zu können. Nach Meeting-Ende wird das aufgezeichnete Video automatisch vom Computer konvertiert und Sie können es auf ihren Computer abspeichern.
  • Umfragen/Fragen
    • Während eines Meetings können auch Umfragen/Fragen/Abstimmungen gestartet werden. Beispielsweise als Feedback am Ende einer Online-Veranstaltung oder als Abstimmung bei einer großen Gruppe. Das Ergebnis kann anschließend als Bild mit den Teilnehmenden geteilt werden.
  • Break-out Rooms
    • Mit dieser Funktion ist es möglich, die gesamten TeilnehmerInnen in kleinere Gruppen zu spalten, sodass sich nur mehr die einzelnen Gruppen untereinander sehen können. Dadurch können Diskussionen stattfinden oder Gruppenaufgaben gelöst werden. Nur der HOST eines Meetings kann die Gruppen splitten und anschließend auch wieder alle Gruppen zusammenführen. Außerdem hat er die Möglichkeit, ein Zeitlimit für die Kleingruppen einzustellen. Nach abgelaufener Zeit lösen sich die Kleingruppen automatisch wieder auf. Der HOST selbst kann zwischen den Gruppen hin und her hüpfen.

 

Die Funktion des HOSTs

Der HOST ist diejenige Person, die das Meeting veranstaltet. Der HOST hat zusätzliche Funktionen, die die Teilnehmenden nicht haben

  • Er kann alle Teilnehmenden stumm/laut und bei allen das Video ein-/ausschalten
  • Er kann die Funktion des Break-out Rooms nutzen und die Gruppen einteilen sowie ihnen ein Zeitlimit für die Kleingruppen setzten

 

Was brauche ich für ZOOM?

  • Funktionstüchtiges Gerät mit integrierter oder externer Kamera und Mikrofon (Handy, Computer, Tablet)
  • Stabile Internetverbindung

 

 

Weiterführende Links:

Offizielle Homepage: http://zoom.us
ZOOM-Helpcenter: https://support.zoom.us/hc/de

 

Bild von Momentmal auf Pixabay 

One thought on “ZOOM – Videotelefonie ganz einfach

Comments are closed.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen