WortReich – Kurzgeschichtenwettbewerb

Der Kurzgeschichtenwettbewerb des Kärntner Bildungswerks und der Marktgemeinde Finkenstein am Faaker See

 

WortReich 2021

>> HIER GEHT´S ZUR AUSSCHREIBUNG <<

Das Kärntner Bildungswerk schreibt in Kooperation mit der Marktgemeinde Finkenstein am Faaker See zum 12. Mal den Kurzgeschichtenwettbewerb „WortReich“ zu folgendem Schreibimpuls aus:

„Ge(h)zeiten“

 

Preisgelder

1. Platz: 1.000 Euro
2. Platz: 500 Euro
3. Platz: 300 Euro

Die Preisgelder werden gestiftet von Bürgermeister Christian Poglitsch und Kulturreferentin Christine Sitter der Marktgemeinde Finkenstein am Faaker See.

Voraussetzungen & Anforderungen

Geschrieben werden darf, was auch immer zum diesjährigen Schreibimpuls einfällt. Pro Person kann ein Beitrag eingereicht werden. Dieser wird in die Wertung aufgenommen, wenn er …

  • der Gattung Kurzgeschichte entspricht,
  • in deutscher Schriftsprache verfasst ist,
  • exklusiv für den Kurzgeschichtenwettbewerb
  • WortReich 2021 geschrieben und in keinem
  • Medium ervöffentlicht wurde,
  • einen prägnanten Titel hat,
  • eine Mindestlänge von 4.000 Zeichen inkl. Leerzeichen aufweist und die maximale Länge von 7.000 Zeichen inkl. Leerzeichen nicht überschreitet,
  • digital verfasst und als Word-Datei gesendet wird,
  • zeitgerecht eingereicht wird.

Einsendeschluss: 08. Oktober 2021

Jury

Eine Jury wählt aus allen Einsendungen fünf Kurzgeschichten, die bei einer Lesung am Freitag, den 24. Juni 2022 in der Marktgemeinde Finkenstein präsentiert und prämiert werden.

Teilnahmebedingungen

Die Teilnehmenden verpflichten sich, ihre eingereichten Texte bis zum Tag der Preisverleihung in keiner Form zu veröffentlichen. Sie versichern, dass die eingereichten Texte keine Rechte Dritter verletzen. Die Teilnehmenden des Kurzgeschichtenwettbewerbs ermächtigen den Veranstalter zur Veröffentlichung der Beiträge. Nachträgliche Änderungen der eingereichten Texte sind nicht möglich.

Sollte ein*e Autor*in bei der Lesung nicht persönlich anwesend sein können, wird der*die nächste Autor*in nachgereiht und erhält somit auch das Preisgeld.
Wir behalten uns das Recht vor, unvollständige und unangebrachte Einsendungen auszuschließen.

Mit der Teilnahme am Wettbewerb erkennen die Autoren*innen die Wettbewerbsbedingungen an.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Einreichmodus

Senden Sie Ihren Beitrag bis zum Einsendeschluss als anonymisierte Word-Datei (ohne Nennung Ihres Namens im Dokument) per E-Mail mit dem Betreff „WortReich 2021“. Bitte denken Sie daran, Ihren vollständigen Namen, die Wohnadresse sowie Ihre Telefonnummer direkt im E-Mail bekanntzugeben.
Auskunft & Einreichung

Doris Rottermanner BA MA
T: +43 (0) 660 29 47 632
M: doris.rottermanner@kbw.co.at

 



WortReich 2020

Der Kurzgeschichtenwettbewerb „WortReich“ stand 2020 unter dem Motto „AUS DEM RAHMEN“. Nicht nur, weil es sich bei diesen drei Wörtern um den Schreibimpuls handelte, sondern weil so manches in diesem Jahr tatsächlich aus dem gewohnten Rahmen fiel …

Zum 11. Mal hat das Kärntner Bildungswerk gemeinsam mit der Marktgemeinde Finkenstein am Faaker See zum Kurzgeschichtenwettbewerb „WortReich“ aufgrufen. Bis zum Einsendeschluss am 31. Juli 2020 um 12:00 Uhr reichten Literaten*innen aus 5 Nationen (Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Frankreich) insgesamt 209 Kurzgeschichten ein, um am Wettbewerb teilzunehmen.

Die seit 2020 5-köpfige Jury hatte nun die Aufgabe, alle Texte gewissenhaft zu lesen und ihre jeweiligen Favoriten bei einer abschließenden Jurysitzung zur Diskussion zu stellen.

Die Entscheidung über die 5 besten Kurzgeschichten sowie deren Reihung wird unter normalen Umständen jeweils nach einer Lesung der ausgewählten Texte bekanntgegeben. Aufgrund der bekannten Situation war eine persönliche Gratulation nicht möglich. Trotzdem möchten wir die Literaten*innen und ihre Kurzgeschichten in angemessenem Zeitrahmen würdigen und geben hiermit die Reihung des Kurzgeschichtenwettbewerbs 2020 bekannt.

Die Platzierungen: 
Platz 1: Frau Danielle Bilina – Der Knacks“ – dotiert mit € 500,-
Platz 2: Herr Adi Traar – Abdriften„- dotiert mit € 200,-
Platz 3: Frau Larissa Schleher – 0 Prozent Regenwahrscheinlichkeit– dotiert mit € 100,-

Ehrenpreise:
Frau Dagmar Cechak  – Spiegelung
Frau Ines Windheuser – Zimmer zweihundertzwölf

WIR GRATULIEREN DEN LITERATEN*INNEN ZU IHREN GELUNGENEN KURZGESCHICHTEN!

Die Literaten*innen von 2020 werden für die Überreichung der Preise zur Lesung des Kurzgeschichtenwettbewerbs 2021 eingeladen!

Ein herzlicher Dank geht an die Sponsoren

  • CHRISTINE SITTER, Kulturreferentin der Marktgemeinde Finkenstein/Faaker See
  • CHRISTIAN POGLITSCH, Bürgermeister der Marktgemeinde Finkenstein
  • Marktcafé Finkensteiner Nudelfabrik

für die Bereitstellung der Preise!

 


 

Die Gewinnern*innen von 2019:

Platz 1: Frau Monika Buschey – „Der blinde Blick
Platz 2: Herr Oliver Graf – „Wenn die Stille sich verändert
Platz 3: Herr Olaf Lahayne – „Umbra mortis

Ehrenpreise:
Frau Nicole Makarewicz – „Schattentanz
Frau Ruth Schmiedberger – „Lingua potentialis

 


 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen